Gedanken

Meine Gedanken über unserer Gesellschaft und das Leben!

Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden.
Genau so sollte man das leben.
Unsere Gesellschaft hat sich so sehr zum negativen verändert so das man eigentlich gar nicht sich um den Scheiß
„Frau Merkel“ „Wir schaffen das“ nachdenken soll,
klar laufe ich nicht blind durch unsere Welt aber unsere Welt macht mich noch kränker wie ich schon bin.
Ich glaube das Thema Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit ist auch ein Thema worüber man am liebsten nicht nachdenken sollte.

Jeder hat ja mitbekommen das mein Vater am 27.04.2018 verstorben ist,
am Grab kommt man dann zu den Entschluss das Leben kann oft zu kurz und ungerecht sein.
Seit diesem Tag denke ich auch zu oft über das Leben nach,
privat in meiner Wohnung geht es mir gut,
wenn ich nicht an das Leben draußen denke weil genau da ist die Ungerechtigkeit an jeder Ecke zusehen.
Ich bin ein Mensch die immer positiv denkt
und versuche das Beste aus den Leben zu machen auch wenn es mir oft sehr schwer fällt.

Das Leben besteht aus Neid, Hass, Wut, aber kein Wunder bei unserer heutigen Gesellschaft.
Ich bin in Armut groß geworden, werde in Armut irgendwann sterben,
aber egal, wichtig ist ich habe für mich persönlich ein schönes Leben gehabt
und jeder weiß viel Geld verdirbt den Charakter.